Hey, mein Name ist Anika. 

Ich freue mich sehr, dass du über diesen Blog gestolpert bist. Es ist der Ort, an dem sich Gedanken in Worten niederlassen und Metaphern ein Zuhause haben.

Seit 2011 schreibe ich über das, was mich im Innersten bewegt, Schmerz, Freude, das Leben. Es sind meine Worte und doch hoffe ich, dass du dich darin wiederfinden kannst. Vielleicht hilft es dir, dich zu erinnern. Daran, dass es ok ist, all das zuzulassen, dich fallen zu lassen, dass du nicht immer stark sein musst. 

Ich versuche dir nicht meine Sicht aufzuzwingen, wie die Menschen, die dir jedes Mal Blumenkohl anbieten, obwohl du keinen Blumenkohl magst. Ich möchte dir den Freiraum lassen, zu finden, was du suchst. Und in den Zeilen genau das zu verstehen, was sich für dich gerade richtig anfühlt. 

Vielleicht kannst du dich in meinen Zeilen wiederfinden oder dich ein bisschen verlieren. Das ist beides ok.

Back to Top